Kartoffel-Gemüse Auflauf mit Melanzani

Hallo meine Lieben,

Da ich bei aufgewärmten Fleischgerichten sehr heiklig bin, koche ich meistens vegetarisch fürs Büro. Heute habe ich ein Aiflaufrezept für euch, das recht schnell gezaubert ist.

Kartoffel-Gemüse Auflauf mit Melanzani weiterlesen

Advertisements

Joghurt-Müsli mit Fruchtmus (Frühstücksidee)

Hallo meine Lieben,

Wer kennt das Problem mit den Frühstücksideen nicht?

Was ich sehr gerne alternativ zu Brot mit Butter oder Aufstrich esse, ist Joghurt. Aber nur Naturjoghurt ist auch fad, und Fruchtjoghurt (fertig) mag ich nicht so. Deswegen hier eine fruchtige (diätkonforme) Variante für ein gutes Frühstück.

Joghurt-Müsli mit Fruchtmus (Frühstücksidee) weiterlesen

Overnight Oat (Frühstücksidee)

Hallo meine Lieben,

Ich liebe Joghurt, gehts noch jemandem so? Aberam liebsten habe ich Joghurt in verschiedenen Mischungen.

Heute habe ich eine Overnight Oat Idee für euch.

Zutaten:

300ml Naturjoghurt

20g Haferflocken

Eine handvoll Chashewnüsse und Cranberries

1/2TL Burboun Vanille

Zubereitung:

Einen Teil vom Joghurt in einen Behälter geben, dann die Hälfte der Haferflocken draufschichten. Auf die Haferflocken die Vanille geben und dann eine nächste Schicht Joghurt drauf geben. Dann eine Schicht Nüsse und Beeren und wieder eine Schicht Joghurt. Eine zweite Schicht Haferflocken und als Abschluss eine Schicht Joghurt machen.

Als Topping habe ich hier ebenfalls Chashew Nüsse und Cranberries genommen, aber ein Obstmus oder kleingeschnittenes Obst schmecken sicher auch super.

Wenn ihr frisches Obst nehmt, würde ich es erst vor dem Verzehr drauf legen, da es sonst vielleicht braun wird.

Das Schichtjoghurt kommt nun über Nacht in den Kühlschrank.

Man könnte es natürlich auch gleich essen, aber wer die Haferflocken weich haben möchte, sollte sie einlegen, oder vorher mit etwas heißem Wasser begießen. (ja nicht zu viel, gerade so, dass die Flocken sich ansaugen können mit dem Wasser).

In diesem Sinne, guten Appetit

Eure

Neni

Herbstfarbenlauf Steiermark

Hallo meine Lieben,

mein Viertelmarathontraining ist ja voll im Gange – und ich habe nur mehr eine Woche bis dahin. 🙂 Ich bin schon sehr gespannt, ob ich die Strecke in meiner Wunschzeit von unter 1,5 Stunden schaffe, aber vorher gings hoch motiviert ins Frauental (Steiermark) zum Herbstfarbenlauf. Man kann hier von 5km bis 10 km alles laufen, ich habe mich aber für meine ‚Spezialstrecke‘ von 5km entschieden.

Mein Ziel: 37 Minuten. Obs gereicht hat, seht ihr am letzten Bild 😛

Das Wetter hat uns super mitgespielt und die Sonne kam genau heraus als wir in Frauental ankamen. Es gibt genügend Parkplätze und der Weg ist wirklich nicht schwer zu finden.

Wir haben zuerst unser Startpaket geholt, und ich muss sagen ein so toll gefülltes Paket hab ich selten bekommen.

Rucksack inklusive Getränke, Getränkflasche, Lattela, Salami, Essig, Gewürze, Zuckerl, und vieles mehr. 🙂

Wir haben uns gut aufgewärmt und dann ging es auch schon zum Start.

Vorher haben wir noch eine Besonderheit entdeckt…es gab einen Alpaka Lauf – wir waren hin und weg.

Der Lauf erstreckt sich wunderschön eben dahin und alle Kilometer waren Musikgruppen und Leute, die angefeuert haben, das war schon ein super Feeling. 🙂

Am Ende bin ich mit einer Zeit von 37:16 ins Ziel gekommen – ein bisschen unter den Erwartungen, aber nächstes Mal dann 🙂

Jetzt gehts in die heiße Graz-Viertelmarathon Phase – mal schauen was das bringt.

Alles Liebe

Neni